Mario Hofer GmbH

 
e897b66736073eed0202a5f497c4ab74.jpg 4ef0a1e358c1ff99468c5540bbd526d9.jpg
     
 

Derbysieger Pastorius zu stark für die Konkurrenz in München

Artikel vom: 29. Juli 2012

Der amtierende Derbysieger Pastorius  hat am Sonntag im Großen Dallmayr-Preis bewiesen, dass sein Sieg in Hamburg-Horn ganz sicher keine Eintagsfliege ist. Im mit 155.000 Euro dotierten Gruppe-I-Rennen über 2000 Meter schlug sich der Soldier Hollow-Sohn unter Andrasch Starke nicht nur bravourös, er zeigte auch, dass er es gegen die älteren Konkurrenten kann.

Im Einlauf verabschiedete sich Pastorius, der in Krefeld von Mario Hofer trainiert wird und als 40:10-Chance an den Start ging, auf Nimmerwiedersehen ud scheint derzeit keinen Gegner fürchten zu müssen. Am Ende hätte Starke noch mehr Längen zwischen sich und die Konkurrenz legen können, gewann mit annähernd zehn Längen auf weichem Boden. Titelverteidiger Durban Thunder lief von der Spitze aus ein tolles Rennen und verteidigte Platz zwei gegen den Favoriten Zazou. Andreas Suborics hatte mit dem Hickst-Galopper lange ganz hinten gelegen und dann stark Boden gut gemacht. Pastorius lag unterwegs schon prominent.

Waldpark machte spät noch Boden gut, mehr als Platz vier sprang für den Wöhler-Crack aber nicht mehr heraus, Unterwegs hatte er schon am Ende des Feldes gelegen, als es um den Schlussbogen ging. Er machte noch viel Boden gut, während Feuerblitz über einen starken Moment nicht hinauskam und auch der zweite Lokalmatador Pakal zwar länger gut positioniert war, letztlich aber nicht zwingend genug agierte.

„Ich hatte im Training das Gefühl, dass er sich seit dem Derby noch einmal verbessert hat“, sagte Trainer Mario Hofer nach dem Sieg. Paul Harley zeigte sich sehr zufrieden mit dem zweiten Platz von Durban Thunder, der klare Steigerung gegenüber dem Jahresdebüt bedeutete.

(Galopponline vom 29.07.2012) 

MUE29071208008.jpg

Auch nach dem Gr.I Sieg voller Tatendrang!

MUE29071208018.jpg

Das Team rund um Pastorius grüßt das Münchener Publikum

MUE29071208020.jpg

So sehen Sieger aus!


Weitere Berichte in den Medien

 
     
 

Mario Hofer GmbH · An der Rennbahn 40 · 47800 Krefeld
Stall-Tel.: 0 21 51 - 50 16 75 · Fax: 0 21 51 - 15 87 42 · E-Mail: info@mario-hofer.de